DOZENTEN

Einige Stationen seiner beeindruckenden musikalischen Laufbahn: Leiter eines Kinderchores mit bereits 11 Jahren, Leadstimme einer Boyband in seiner Heimat Kenia; nach dem Umzug nach Deutschland folgten Auftritte bei Helene Fischer, Mitglied der Jackson Singers und immer wieder Konzerte mit Gospelstars in ganz Europa. Collins fühlt sich nicht nur musikalisch auf verschiedenen Kontinenten zuhause. Er empfindet eine große Freude an der Vielfalt, die innerhalb der Gospelmusik möglich ist. So wird er den Teilnehmern einen bunten Querschnitt „around the world“ geben; ob es sich dabei um einen aktuellen Hit aus Amerika handelt, um einen fetzigen Latingospel aus Afrika, ein grooviger Mitsingsong aus dem Bereich European-Worship oder eine anspruchsvolle Ballade aus dem Fundus der Traditionals ist dabei zweitrangig. Er steht leidenschaftlich für eine musikalische Vielfalt, die staunen lässt. Es gelingt ihm mühelos, aus den verschiedensten Songs das Wesentliche herauszuziehen und gepaart mit Rhythmen und Bewegung zu einem großen Ganzen zu verschmelzen. Dies alles geschieht auf sehr hohem musikalischen Niveau; seine Professionalität und sein persönlicher Stil faszinieren schon nach kurzer Zeit. All dieses Können schenkt er mit einer solchen Freude und so viel Spaß weiter, dass man nach diesem Workshop gestärkt mit viel positiver Energie noch viele Wochen persönlich davon profitieren kann. Genau deswegen ist er auch seit 2018 Chorleiter der Colours of Gospel Mainz, die sich diese Vielfalt von je her auf die Fahne geschrieben haben. Obwohl er erst kurz in Deutschland ist, hat er auch hier schon einige Gospelworkshops innerhalb der schwarzen afro-amerikanischen Gospelszene gehalten. Gleichwohl ist er auch Komponist und interpretiert die Gospelsongs als Solokünstler auf anspruchsvolle eigene Weise. Sein Mainzer Gospelchor gibt nun als Veranstalter allen Interessierten die Möglichkeit, Collins direkt und hautnah zu erleben. Sie folgen damit einem geäußerten Wunsch der Gospelgemeinde beim letzten internationalen Gospelkirchentag, bei dem Collins erstmals bei dieser Veranstaltungsreihe mit seinem kirchentagserfahrenen Chor auftreten konnte und für mächtig Furore sorgte. Er wird den Workshop in deutscher Sprache halten. Das Wochenende wie auch das Abschlusskonzert ist für Jeden geeignet: Erwachsene und auch Kinder, ob jetzt schon Chorsänger oder bisher nur den persönlichen Duschkopf besingend. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Collins ist nicht nur Lehrer für Musik und Englisch, sondern bringt zusätzlich noch Erfahrungen aus dem Bereich der musikalischen Früherziehung mit; desweiteren ist er Absolvent des Studiums für Musikwissenschaft und Soziologie. Wenn er mal keine Workshops gibt, ist er als Solokünstler, als Sänger der Jackson Singers und als Chorleiter aktiv.

Collins Nyandeje

+ Markus Lill

Unser Dozent Collins

Er ist ein noch junger Import aus Kenia und hat dennoch in der deutschen Gospelszene schon deutliche Spuren hinterlassen. Er wird weit mehr als afrikanischen Gospel aus seiner Heimat mitbringen. Lass dich überraschen von seiner Vielfältigkeit. Der smarte hochkarätige Künstler verkörpert den Gospel mit jeder Faser seines Körpers. Kein Wunder also, dass er beim letzten internationalen Gospelkirchentag gleich mehrfach auf sich aufmerksam machte. Mühelos begeisterte er auch das Publikum bei den Auftritten seines Chores und riß die Zuhörer in kürzester Zeit mit. Gleiches gilt für das renommierte internationale Jazzfastival Bingen swingt u.a.m. Collins steht absolut authentisch hinter der Musik, die er von klein auf kennengelernt hat. Diese Liebe ist sofort spürbar; seine mitreißende Art wird jeden Workshopteilnehmer abholen, ihn stärken und anhaltend begeistern. Sein Spirit ist unvergleichlich.
Veranstalter: Colours of Gospel Mainz e.V. mit freundlicher Unterstützung von: Stiftung Creative Kirche Witten ProSound & Light AEM GmbH Design by gospelnetzwerk.de

Die Teilnehmerzahl ist

begrenzt.

Sei schnell und melde dich an:

Stimmbildung mit Markus Lill

Der Gesangspädagoge wird am Samstagmittag einen kleinen aber feinen Einblick geben, wie Stimmbildung gerade für Gospelsänger effektvoll eingesetzt werden kann und wo die besondere Achtung bei den Proben liegen sollte. Die stimmbildnerische Tätigkeit für Solisten und Chöre, die sich durch seine eigenen Erfahrungen und Beobachtungen als Gesangslehrer und Chorleiter stets weiterentwickelt, ist auch durch Workshops und Eigenstudium der in Dänemark von Cathrine Sadolin entwickelten Complete Vocal Technique inspiriert. Die dort verwendeten Methoden erleichtern die Kommunikation beim Coaching ungemein und fließen auch in diesen Workshop mit ein. Anhand der Erarbeitung eines mitreißenden, gemeinsamen Songs werden die neu erlernten Techniken mit viel Spaß und Energie gleich praktisch umgesetzt. Der Sänger, Pianist, Chorleiter und Musikpädagoge Markus Lill absolvierte sein Schulmusikstudium an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz mit Hauptfach Klavier. Im Anschluss folgte ein Diplom Gesangsstudium Jazz an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar bei Jeff Cascaro und Michael Schiefel. Seine Erfahrungen mit Gospelmusik machte der Sänger schon während des Studiums als Solist beim Gospelchor Bauschheim, dessen Leitung er 2009 bis 2016 übernahm. Seit 2008 arbeitet Markus Lill an der Musikschule im WBZ Ingelheim als Musikpädagoge und Chorleiter und leitet unter anderem den Popjazzchor femmes vocales und später auch den gemischten Popchor one2eight. Beide Ensembles haben ein Repertoire aus größtenteils selbstarrangierter Pop-/Jazzliteratur. weitere Informationen
Mainz-singt.de

DOZENTEN

COLLINS NYANDEJE

+ MARKUS LILL

UNSER DOZENT COLLINS

Er ist ein noch junger Import aus Kenia und hat dennoch in der deutschen Gospelszene schon deutliche Spuren hinterlassen. Er wird weit mehr als afrikanischen Gospel aus seiner Heimat mitbringen. Lass dich überraschen von seiner Vielfältigkeit. Der smarte hochkarätige Künstler verkörpert den Gospel mit jeder Faser seines Körpers. Kein Wunder also, dass er beim letzten internationalen Gospelkirchentag gleich mehrfach auf sich aufmerksam machte. Mühelos begeisterte er auch das Publikum bei den Auftritten seines Chores und riß die Zuhörer in kürzester Zeit mit. Gleiches gilt für das renommierte internationale Jazzfastival Bingen swingt u.a.m. Collins steht absolut authentisch hinter der Musik, die er von klein auf kennengelernt hat. Diese Liebe ist sofort spürbar; seine mitreißende Art wird jeden Workshopteilnehmer abholen, ihn stärken und anhaltend begeistern. Sein Spirit ist unvergleichlich.
Veranstalter: Colours of Gospel Mainz e.V. mit freundlicher Unterstützung von: Stiftung Creative Kirche Witten ProSound & Light AEM GmbH gospelnetzwerk.de

Die Teilnehmerzahl ist

begrenzt.

Sei schnell und melde

dich an:

Einige Stationen seiner beeindruckenden musikalischen Laufbahn: Leiter eines Kinderchores mit bereits 11 Jahren, Leadstimme einer Boyband in seiner Heimat Kenia; nach dem Umzug nach Deutschland folgten Auftritte bei Helene Fischer, Mitglied der Jackson Singers und immer wieder Konzerte mit Gospelstars in ganz Europa. Collins fühlt sich nicht nur musikalisch auf verschiedenen Kontinenten zuhause. Er empfindet eine große Freude an der Vielfalt, die innerhalb der Gospelmusik möglich ist. So wird er den Teilnehmern einen bunten Querschnitt „around the world“ geben; ob es sich dabei um einen aktuellen Hit aus Amerika handelt, um einen fetzigen Latingospel aus Afrika, ein grooviger Mitsingsong aus dem Bereich European-Worship oder eine anspruchsvolle Ballade aus dem Fundus der Traditionals ist dabei zweitrangig. Er steht leidenschaftlich für eine musikalische Vielfalt, die staunen lässt. Es gelingt ihm mühelos, aus den verschiedensten Songs das Wesentliche herauszuziehen und gepaart mit Rhythmen und Bewegung zu einem großen Ganzen zu verschmelzen. Dies alles geschieht auf sehr hohem musikalischen Niveau; seine Professionalität und sein persönlicher Stil faszinieren schon nach kurzer Zeit. All dieses Können schenkt er mit einer solchen Freude und so viel Spaß weiter, dass man nach diesem Workshop gestärkt mit viel positiver Energie noch viele Wochen persönlich davon profitieren kann. Genau deswegen ist er auch seit 2018 Chorleiter der Colours of Gospel Mainz, die sich diese Vielfalt von je her auf die Fahne geschrieben haben. Obwohl er erst kurz in Deutschland ist, hat er auch hier schon einige Gospelworkshops innerhalb der schwarzen afro-amerikanischen Gospelszene gehalten. Gleichwohl ist er auch Komponist und interpretiert die Gospelsongs als Solokünstler auf anspruchsvolle eigene Weise. Sein Mainzer Gospelchor gibt nun als Veranstalter allen Interessierten die Möglichkeit, Collins direkt und hautnah zu erleben. Sie folgen damit einem geäußerten Wunsch der Gospelgemeinde beim letzten internationalen Gospelkirchentag, bei dem Collins erstmals bei dieser Veranstaltungsreihe mit seinem kirchentagserfahrenen Chor auftreten konnte und für mächtig Furore sorgte. Er wird den Workshop in deutscher Sprache halten. Das Wochenende wie auch das Abschlusskonzert ist für Jeden geeignet: Erwachsene und auch Kinder, ob jetzt schon Chorsänger oder bisher nur den persönlichen Duschkopf besingend. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Collins ist nicht nur Lehrer für Musik und Englisch, sondern bringt zusätzlich noch Erfahrungen aus dem Bereich der musikalischen Früherziehung mit; desweiteren ist er Absolvent des Studiums für Musikwissenschaft und Soziologie. Wenn er mal keine Workshops gibt, ist er als Solokünstler, als Sänger der Jackson Singers und als Chorleiter aktiv.

STIMMBILDUNG MIT MARKUS LILL

Der Gesangspädagoge wird am Samstagmittag einen kleinen aber feinen Einblick geben, wie Stimmbildung gerade für Gospelsänger effektvoll eingesetzt werden kann und wo die besondere Achtung bei den Proben liegen sollte. Die stimmbildnerische Tätigkeit für Solisten und Chöre, die sich durch seine eigenen Erfahrungen und Beobachtungen als Gesangslehrer und Chorleiter stets weiterentwickelt, ist auch durch Workshops und Eigenstudium der in Dänemark von Cathrine Sadolin entwickelten Complete Vocal Technique inspiriert. Die dort verwendeten Methoden erleichtern die Kommunikation beim Coaching ungemein und fließen auch in diesen Workshop mit ein. Anhand der Erarbeitung eines mitreißenden, gemeinsamen Songs werden die neu erlernten Techniken mit viel Spaß und Energie gleich praktisch umgesetzt. Der Sänger, Pianist, Chorleiter und Musikpädagoge Markus Lill absolvierte sein Schulmusikstudium an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz mit Hauptfach Klavier. Im Anschluss folgte ein Diplom Gesangsstudium Jazz an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar bei Jeff Cascaro und Michael Schiefel. Seine Erfahrungen mit Gospelmusik machte der Sänger schon während des Studiums als Solist beim Gospelchor Bauschheim, dessen Leitung er 2009 bis 2016 übernahm. Seit 2008 arbeitet Markus Lill an der Musikschule im WBZ Ingelheim als Musikpädagoge und Chorleiter und leitet unter anderem den Popjazzchor femmes vocales und später auch den gemischten Popchor one2eight. Beide Ensembles haben ein Repertoire aus größtenteils selbstarrangierter Pop-/Jazzliteratur. weitere Informationen
Mainz-singt.de